Die deutschen Patentinformationszentren bieten

Hilfestellung

bei der Anmeldung neuer Marken, Patente & Geschmacksmuster

Dienstleistungen

für Inhaber von Marken, Patenten & Geschmacksmustern

Austausch

von Wissen rund um Patente, Marken & Geschmacksmuster

Veranstaltungen

sowie Seminare, Workshops und vieles mehr in ganz Deutschland

PIZnet - Was ist das eigentlich?

Die Deutschen Patentinformationszentren sind anerkannte Kooperationspartner des Deutschen Patent- und Markenamtes und Mitglieder im europäischen PATLIB-Netzwerk.

Die Patentinformationszentren stellen auf diesen Seiten alles Wissenswerte über Patente / Gebrauchsmuster, Marken und Designs (Geschmacksmuster) vor.

Aber auch Marken für Produkt- und Firmennamen sowie Designs sind in ihrer Bedeutung nicht zu unterschätzen, insbesondere zum Schutz vor Produkt- und Markenpiraterie.

Für Fragen stehen die 20 Patentinformationszentren in Deutschland zur Verfügung

PIZ vor Ort

oder

Aktuelles aus dem PIZnet

Sep
08
2022

Folgende Seminare wurden in den Katalog der geförderten Weiterbildung für PIZnet Mitarbeiter aufgenommen:

Basisseminar: Einführung in den gewerblichen Rechtsschutz, Schwerpunkt Patentwesen am 05.10.2022

https://ladon.patent-inf.tu-ilmenau.de/de/menu-ws-2023/21-ws-22-23/278-einfuehrung-1190362074555875328

Marken - Rechtsgrundlagen und Recherchen am 11.-12.10.2022

https://ladon.patent-inf.tu-ilmenau.de/de/menu-ws-2023/21-ws-22-23/285-marken-320210707090054

Die richtige Strategie für das US-Patent – Ein Wegweiser für die Praxis am 11.01.2023

https://ladon.patent-inf.tu-ilmenau.de/de/menu-ws-2023/21-ws-22-23/307-us-4

Sep
07
2022

Wie schütze ich Erfindungen oder Namen und Logos und wie setze ich sie am Markt erfolgreich ein? Wie kann ich mich gegen Nachahmungen wehren? In einer bundesweiten Aktionswoche unseres Netzwerkes PIZnet können sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Start-ups zum Umgang mit und zur wirtschaftlichen Nutzung von gewerblichen Schutzrechten beraten lassen. Unter dem Titel „Schutzrechtsstrategien für KMU“ finden in der Woche vom 19. bis 23. September 2022 in 16 Städten die Orientierungsberatungen (keine Rechtsberatung) statt.

Im Rahmen der Aktionswoche erhalten die Unternehmen kostenfrei, neutral und vertraulich Rat zur Wertschöpfung und Risikovermeidung im Umgang mit geistigem Eigentum (englisch: „intellectual property“, IP). In den rund zweistündigen Orientierungsberatungen analysieren Expertinnen und Experten der Patentinformationszentren die unternehmensspezifische IP-Situation. Dabei geht es insbesondere um die gewerblichen Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs), aber auch um Aspekte der sogenannten „Soft-IP“, zu denen Geschäftsgeheimnisse und Urheberrechte zählen. Auf dieser Grundlage erhalten die Unternehmen eine erste Einschätzung ihrer wirtschaftlichen Chancen und Risiken im Bereich des geistigen Eigentums mit spezifischen Handlungsempfehlungen - von individuellen Anregungen für eine optimale Nutzung von geistigem Eigentum im Unternehmen bis hin zu Ansätzen für strategische Wettbewerbsvorteile.

Die Beratung erfolgt in Präsenz, einige Patentinformationszentren bieten diese auch virtuell an. Eine vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich.