oder

Patentinformationszentrum Dresden

Technische Universität Dresden

Technische Universität Dresden
Patentinformationszentrum

01062 Dresden

Besucheradresse

Technische Universität Dresden
Patentinformationszentrum
Zellescher Weg 19
Andreas-Schubert-Bau
1. Etage

Das PIZ Dresden bietet seine Services wegen der Corona-Pandemie derzeit überwiegend digital an.
Bis auf Weiteres können Besucher im PIZ vor Ort nur nach telefonischer Terminvereinbarung empfangen werden.

01069 Dresden

Telefon: 0351 463-35540 (Recherche: 0351 463-32791)
Fax: 0351 463-37136
E-Mail:
Internet: http://www.tu-dresden.de/piz

Öffnungszeiten

Wochentag Von Bis Von Bis
Montag - Mittwoch 9:00 15:00
Donnerstag 12:00 16:00
Freitag 9:00 13:00

Beratungszeiten Erfindererstberatung

wöchentlich, Donnerstags

16:00 - 19:00 Uhr, 30 Minuten pro Beratung

Dienstleistungen

  • Annahmestellen
  • Begleitete Recherchen (Info-Lotse)
  • Design-Recherchen
  • Design-Rechtsstand
  • Design-Überwachungen
  • Eigenrecherchen
  • Erfindererstberatungen
  • Erfindungscheck
  • Familien-Recherchen
  • Firmen- / Namens-Recherchen
  • Literaturrecherchen
  • Marken-Recherchen
  • Marken-Rechtsstand
  • Markenüberwachungen
  • Neuheits-Recherche
  • Patentstatistiken & -analysen
  • Patentüberwachungen
  • Patentverwertung
  • Piraterie-Abwehr und Durchsetzung
  • PIZnet Standard-Recherchen
  • Rechtsstand-Recherchen
  • Rechtsstandsüberwachungen
  • Stand der Technik-Recheche (SdT)
  • Übersichts-Recherche
  • Verletzungs-Recherche
  • Vernichtungs-/Einspruchs-Recherche

PIZnet - Was ist das eigentlich?

Die Deutschen Patentinformationszentren sind anerkannte Kooperationspartner des Deutschen Patent- und Markenamtes und Mitglieder im europäischen PATLIB-Netzwerk.

Die Patentinformationszentren stellen auf diesen Seiten alles Wissenswerte über Patente / Gebrauchsmuster, Marken und Designs (Geschmacksmuster) vor.

Aber auch Marken für Produkt- und Firmennamen sowie Designs sind in ihrer Bedeutung nicht zu unterschätzen, insbesondere zum Schutz vor Produkt- und Markenpiraterie.

Für Fragen stehen die 20 Patentinformationszentren in Deutschland zur Verfügung